App für Android, iPhone & Co.: EnergieCheck

Mit der App „EnergieCheck“ macht co2online das Energiesparen einfacher. Die Verbrauchsdaten für Heizenergie, Strom und Wasser können direkt am Zähler eingegeben und auch gleich ausgewertet werden.

Mit dem "EnergieCheck" von co2online Zählerstände direkt am Zähler eingeben

Das Speichern von Zählerständen wird mit dem „EnergieCheck“ für Android und iOS zum Kinderspiel – und je häufiger Daten eingetragen werden, desto genauer fällt die Analyse des Energieverbrauchs aus. Mit der App sind auch mehrere Zähler und verschiedene Haushalte zu verwalten.

Verlaufsdiagramme zeigen, wie sich der Verbrauch entwickelt hat; insgesamt, in einer bestimmten Woche, einem bestimmten Monat oder Jahr. Die eingegebenen Zählerstände können per Knopfdruck mit dem Energiesparkonto synchronisiert werden. So sind die Eingaben gesichert und können online mit Hilfe des Haushaltsbuches für Energie noch genauer ausgewertet werden. Bereits im Energiesparkonto vorliegende Zählerstände sind nach der Synchronisation auch im mobilen „EnergieCheck“ vorhanden.

„EnergieCheck“ von co2online kostenlos herunterladen

energiecheck_download App Store Google Play


Einige Android-Geräte sind derzeit leider nicht mit der App kompatibel. *

Mit der App Stromdieben auf die Schliche kommen

Ist der Rat von Fachleuten gefragt, hilft die App bei der Suche vor Ort. Nach der automatischen Standortbestimmung oder dem Eingeben einer Postleitzahl werden Handwerker, Energieberater, Schornsteinfeger, Mietervereine, Verbraucherzentralen oder Banken in der Nähe aufgelistet und können direkt kontaktiert werden.

Der „StromCheck” bewertet den Jahresverbrauch. Mit dem „WärmeCheck” lässt sich ermitteln, ob sich ein Optimieren der Heizanlage rechnet. Der „PumpenCheck” zeigt, ob sich der Austausch Ihrer Heizungspumpe rechnet. Die Integration weiterer „Checks“ ist geplant, ebenso das Ergänzen der bereits vorhandenen Tipps und Links zu anderen Sparhelfern.

Unter dem Namen „StandbyCheck“ war die mobile App im März 2011 erstmals für iPhone, iPad und iPod touch erschienen. iOS-Nutzer können vorhandene Zählerstände über die Synchronisation mit dem Energiesparkonto in die neue App „EnergieCheck” übertragen. Wie von vielen Nutzern gewünscht können mit dem nun ebenso für Android verfügbaren „EnergieCheck“ auch Daten für Heizenergie und Wasser eingetragen werden.

App-Funktionen ohne Smartphone und Tablet nutzen

Die meisten Funktionen der App können auch ohne mobiles Endgerät genutzt werden – mit den Online-Ratgebern von co2online.

Weitere verbraucherfreundliche Apps finden Sie bei der Initiative Verbraucher Apps. co2online ist mit der App „EnergieCheck“ Mitglied der Initiative. Sie verbindet Unternehmen, deren Apps Verbrauchern helfen, Geld zu sparen, den Alltag besser zu organisieren und für mehr Transparenz sorgen.

 

* Folgende Geräte sind aktuell nicht kompatibel:

  • Asus Fonepad
  • Asus Fonepad 7
  • Asus Fonepad ME371MG
  • Lenovo K800
  • Lenovo K900
  • Motorola Droid Razr i
  • Samsung Galaxy Tab III 10.1
  • und evtl. weitere Intel-basierte Geräte

Grund ist ein externes App-Modul (unter anderem für das Facebook-Login). Laut Anbieter wird das Problem in Kürze behoben. Betroffene Nutzer können bis dahin die Version 2.1.7 (APK, 6.1 MB) nutzen. Vor der Installation ist unter „Systemeinstellungen” > „Sicherheit” ein Haken zu setzen bei „Unbekannte Herkunft”.