App für Android, iPhone & Co.: EnergieCheck

Mit der App „EnergieCheck“ fällt das Sparen von Heizenergie, Strom und Wasser leichter: einfach Zählerstände eingeben und auswerten lassen. Die perfekte Ergänzung zum Energiesparkonto.

App EnergieCheck: Update und neues Design

Mit dem "EnergieCheck" von co2online Zählerstände direkt am Zähler eingeben

Das Speichern von Verbrauchsdaten wird mit dem „EnergieCheck“ für Android und iOS zum Kinderspiel – und je häufiger Daten eingetragen werden, desto genauer fällt die Analyse des Energieverbrauchs aus. Dabei hilft die Erinnerungsfunktion. Mit der App sind auch mehrere Zähler sowie verschiedene Haushalte und Fahrzeuge zu verwalten.

Diagramme zeigen, wie sich der Verbrauch entwickelt hat; insgesamt, in einer bestimmten Woche, einem bestimmten Monat oder Jahr oder im Vergleich. Die eingegebenen Zählerstände können per Knopfdruck mit dem Energiesparkonto synchronisiert werden. So sind die Eingaben gesichert und können online noch genauer ausgewertet werden. Bereits im Energiesparkonto vorliegende Zählerstände sind nach der Synchronisation auch im mobilen „EnergieCheck“ vorhanden. Die Zählerstände von Photovoltaikanlagen können ebenfalls mit der App gesammelt und ausgewertet werden. So lässt sich nicht nur der Ertrag ohne großen Aufwand visualisieren. Auch Defekte sind schneller erkennbar.

Neue Funktionen im Überblick

  • Vergleichsdiagramme: Was hat die Sparmaßnahme gebracht? Jetzt auch per App zu sehen. Die neuen Diagramme machen den Vergleich möglich: Woche zur Vorwoche, Monat zum Vormonat, Jahr zum Vorjahr, Monat zum Vorjahresmonat.
  • Ereignisse eintragen: Heizkessel getauscht? Neue Thermostate? Solche Ereignisse lassen sich nun auch mobil sammeln. Das erleichtert die genaue Analyse mit dem Energiesparkonto.
  • Photovoltaik-Modul: Mit Sonnenkraft Strom produziert? Dann können Sie per App neben dem Verbrauch jetzt auch Ihre Produktion überwachen.

„EnergieCheck“ von co2online kostenlos herunterladen

energiecheck_download App Store Google Play

Mit der App Stromdieben auf die Schliche kommen

Ist der Rat von Fachleuten gefragt, hilft die App bei der Suche vor Ort. Nach der automatischen Standortbestimmung oder dem Eingeben einer Postleitzahl werden Handwerker, Energieberater, Architekten, Schornsteinfeger, Mietervereine, Verbraucherzentralen oder Banken in der Nähe aufgelistet und können direkt kontaktiert werden.

Der „StromCheck” bewertet den Jahresverbrauch. Mit dem „WärmeCheck” lässt sich ermitteln, ob sich ein Optimieren der Heizanlage rechnet. Die Integration weiterer „Checks“ ist geplant.

Die meisten Funktionen der App können übrigens auch ohne mobiles Endgerät genutzt werden – mit den Online-Ratgebern von co2online. Wer Zählerstände aus der iOS-App „StandbyCheck“ in den „EnergieCheck“ übertragen möchte, kann dazu die Synchronisation mit dem Energiesparkonto nutzen.