Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Förderprogramm: Stadt Detmold - Förderprogramm Förderprogramm zur energetischen Sanierung von Altbauten (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert werden Wärmedämmmaßnahmen in bestehenden Gebäuden, für die der Bauantrag vor 1994 gestellt wurde.

  • Wände / Decken zum Erdreich oder zu unbeheizten Kellern
  • Außenwände mit/ohne Luftschicht mit Außendämmung
  • Oberste Geschossdecke unter kalten Dachräumen
  • Schrägdach oder Flachdach
  • Neue Verglasungen oder Fenster
  • Einbau einer Lüftungsanlage mit mindestens 70 Prozent Wärmerückgewinnung.

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind private, gewerbliche und öffentliche Eigentümer sowie Mieter oder Pächter von Gebäuden. Werden Anträge von Mietern, Pächtern oder Hausverwaltern gestellt, müssen sie für die geplante Maßnahme eine Zustimmungserklärung der Eigentümer, Vermieter oder Verpächter beibringen.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung ist begrenzt auf 2.000 Euro pro Objekt. Eine Förderung erfolgt nur, wenn die Fördersumme mindestens 200 Euro beträgt.
  • Die Summe der Zuschüsse darf maximal 30 Prozent der Investitionskosten betragen.
Die Fördersummen betragen für:
  • Wände / Decken zum Erdreich oder zu unbeheizten Kellern: 5 Euro/m² bei ≥ 16 cm bei Dämmung WLG 035 (maximal 1.000 Euro) und 7 Euro/m² bei ≥ 22 cm bei Dämmung WLG 035 (maximal 2.000 Euro)
  • Außenwände: 5 Euro/m² bei ≥ 18 cm Außendämmung WLG 035 (maximal 1.000 Euro) und 8 Euro/m² bei ≥ 22 cm Außendämmung WLG 035 (maximal 2.000 Euro)
  • Oberste Geschossdecke: 6 Euro/m² bei ≥ 26 cm Dämmung WLG 035 (maximal 1.000 Euro) und 10 Euro/m² bei ≥ 36 cm Dämmung WLG 035 (maximal 2.000 Euro)
  • Schrägdach: 8 Euro/m² bei ≥ 22 cm Dämmung WLG 035 (maximal 1.000 Euro) und 16 Euro/m² bei ≥ 30 cm Dämmung WLG 035 (maximal 2.000 Euro)
  • Flachdach: 4 Euro/m² bei ≥ 26 cm Dämmung WLG 035 (maximal 1.000 Euro) und 8 Euro/m² bei ≥ 30 cm Dämmung WLG 035 (maximal 2.000 Euro)
  • Neue Verglasung oder Fenster: in alten oder neuen ungedämmten Rahmen 10 Euro/m² nach UG ≤ 0,70 W/m²K (maximal 1.000 Euro) und in neuen wärmegedämmten Rahmen 25 Euro/m² nach UG ≤ 0,70 + UF≤ 0,85 W/m²K (maximal 2.000 Euro).
  • Lüftungsanlage: pauschal 1.000 Euro
Kumulierung: Eine Kumulation der Zuschüsse aus diesem Programm mit anderen Zuschüssen ist grundsätzlich zulässig, solange die Höhe der gesamten öffentlichen Förderung 30 Prozent der Investitionskosten nicht überschreitet.

Kontakt zur Antragstelle:

NEI - Niedrig-Energie-Institut
Sachsenstraße 27
32756 Detmold
Herr Werner Landgraf Herr Klaus Michael
Telefon: 05231/30 13 100
Fax: 05231/94 89 908
E-Mail-Adresse: info@nei-dt.de
Internet: www.energieberatung-dt.de

Kontakt zum Fördergeber:

Stadt Detmold
Marktplatz 5
32756 Detmold
Telefon: 05231/977-0
Fax: 05231/977-299
E-Mail-Adresse: info@detmold.de
Internet: www.stadtdetmold.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Dachdämmung | Dämmung der oberen Geschossdecke | Fassadendämmung | Fensteraustausch | Kellerdeckendämmung | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Übersicht über alle Förderprogramme