Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: proKlima Hannover - Ladestationen für E-Mobile (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Bereitstellung privater Ladeinfrastruktur für Wohngebäude.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Die Maßnahmen müssen im Fördergebiet von proKlima durchgeführt werden. Dazu zählen die Städte Hannover, Laatzen, Langenhagen, Seelze, Hemmingen und Ronnenberg.

Beschreibung des Förderprogramms:

Die Förderung beträgt:

  • je Ein-/ Zweifamilienhaus, 1 Station, maximal 500 Euro
  • je Mehrfamilienhausbis zu 5 Stationen, je Station 500 Euro, maximal 2.500 Euro.
  • Fördervoraussetzungen: Das Fahrzeug muss über die Ladestation mit Strom aus erneuerbaren Quellen versorgt sein und die Ladestation muss in ein Lastmanagement integrierbar sein.
Kumulierung: Die „Leuchtturmrichtlinie“ der Region Hannover zur Förderung regional bedeutsamer Klimaschutzvorhaben ermöglicht, eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Projektideen für den Klimaschutz zu fördern. Eine Kumulierung mit der proKlima-Förderung ist möglich. Mehr Infos gibt es bei der Klimaschutzleitstelle der Region Hannover unter: www.klimapaket2020.de.

Kontakt zur Antragstelle:

proKlima - Der enercity-Fonds
Ihmeplatz 2
30449 Hannover
Telefon: 0511/430-1970
Fax: 0511/430-2170
E-Mail-Adresse: proklima@enercity.de
Internet: www.proklima-hannover.de

Kontakt zum Fördergeber:

siehe Antragsstelle

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Kauf einer Ladestation

Übersicht über alle Förderprogramme