Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Baden-Württemberg - Förderung E-Bus (Zuschuss)

Was wird gefördert?

  • Gefördert werden 40 Prozent der anfallenden Mehrkosten werden für die Anschaffung eines neuen E-Busses (Elektro-, Brennstoffzellen-, Plug-In-Hybrid- oder Hybridbusse; EG-Fahrzeugklasse M2 und M3), das Leasing oder die Umrüstung des aktuellen Fahrzeuges erstattet.
  • Bei sich bereits im Betrieb befindenden Fahrzeugen mit separatem Motor z. B. für Kühlaggregate oder Baugeräte kann zusätzlich die Umrüstung auf Elektromotor mit bis zu 40 Prozent gefördert werden.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Verkehrsunternehmen aus Baden-Württemberg, die Busse im Nah- oder Regionalverkehr betreiben.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • 200.000 Euro stehen für die Förderung von Brennstoffzellenbussen zur Verfügung.
  • 150.000 Euro können werden vom Verkehrsministerium dank der "Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW" für den neuen Elektrobus maximal bereitgestellt.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg
Dorotheenstraße 8
70173 Stuttgart
Telefon: 0711/231-5897
E-Mail-Adresse: e-foerderung-bw@vm.bwl.de
Internet: www.vm.baden-wuerttemberg.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Kauf eines Elektro- oder Hybrid-Autos

Übersicht über alle Förderprogramme