Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Saarland - Förderung regionale Klimaschutzprojekte und Elektro-Fahrrad-Mobilität (EMOB) (Zuschuss)

Was wird gefördert?

Förderfähig sind:

  • E-Fahrzeuge als Pedelecs, Lastenpedelecs und Elektroroller mit einer bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45km/h und/oder bis zu 4kW bei Elektromotoren
  • Fahrrad-Abstellanlagenfür E-Fahrzeuge mit mindestens 6 Stellplätzen
  • Errichtung oder Nachrüstung einzelner Ladeeinrichtungen für E-Fahrzeuge
  • innovative Projekte im Bereich E-Mobilität mit Pilot-, Demonstrations- und Modellcharakter z.B. im Zusammenhang mit der touristischen Erschließung von Standorten im Saarland, jedoch nur Projekte außerhalb der PKW-Elektromobilität.
  • Erstellung von Radverkehrskonzepten zur Verbesserung des Alltagsradverkehrs
  • die Verbesserung des Radverkehrs gemäß Punkt 2.11.2 der aktuell gültigen Kommunalrichtlinie des Bundes vom 01.10.2018, sofern die dortigen Voraussetzungen der EMOB nicht entgegen stehen.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Städte, Gemeinden, Landkreise, kommunale Zweckverbände, Anstalten des öffentlichen Rechts und sonstige Betriebe und Einrichtungen, die mehrheitlich in kommunaler Trägerschaft stehen. Für kommunale Eigenbetriebe ohne eigene Rechtspersönlichkeit ist die jeweilige Kommune antragsberechtigt.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Der Zuwendungsantrag muss vor Beginn des Vorhabens gestellt werden.
  • Die Zuwendung erfolgt in Form einer Projektförderung und wird als Anteilsfinanzierung gewährt. Sie erfolgt grundsätzlich in Form eines Zuschusses bzw. einer Zuweisung.
  • Die Förderung für E-Fahrzeuge beträgt 50 Prozent der Anschaffungskosten bis zu einer maximalen Fördersumme von 2.000 Euro für Lastenpedelecs und Elektroroller bzw. 1.000 Euro für Pedelecs.
  • Die Förderung von Fahrrad-Abstellanlagen für E-Fahrzeuge beträgt bei Abstellanlagen ohne Ladeeinrichtung bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal bis zu 30.000 Euro pro Anlage. An öffentlichen Schulen bzw. Hochschulen werden Abstellanlagen ohne Ladeeinrichtung mit bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert, maximal bis zu 30.000 Euro pro Anlage. Bei Abstellanlagen mit mindestens 3 Ladeeinrichtungen wird ein Zuschuss bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal bis zu 50.000 Euro pro Anlage gewährt.
  • Die Förderung für die Errichtung oder Nachrüstung einzelner Ladeeinrichtungen, wie z.B. Ladesäule, Lade-Boards, Wall-Box für E-Fahrzeuge beträgt bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal bis zu 30.000 Euro pro Anlage.
  • Die Förderung von innovativen Projekten beträgt 80 Prozent der zu wendungsfähigen Ausgaben, maximal jedoch 50.000 Euro pro Anlage.
  • Die Förderung von Radverkehrskonzepten beträgt bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal bis zu 50.000 Euro.
  • Die Förderung zur Verbesserung des Radverkehrs wird als Aufstockung zu einer möglichen Förderung im Rahmen der Kommunalrichtlinie des Bundes mit zusätzlich bis zu 20 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt, maximal bis zu 50.000 Euro.
Kumulierung: Die Kumulation von Zuwendungen mit anderen Zuwendungen ist zulässig, sofern es sich nicht um Landesmittel oder eine Doppelförderung der Maßnahme handelt. Hiervon unberührt ist die Förderung zur Verbesserung des Radverkehrs.

Kontakt zur Antragstelle:

siehe Fördergeber

Kontakt zum Fördergeber:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Referat F/3
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken
Herr Klaus-Dieter Uhrhan
Telefon: 00681/501-4298
E-Mail-Adresse: referat.f3@wirtschaft.saarland.de
Internet: www.wirtschaft.saarland.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
Antragsformular
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Kauf eines Pedelecs / E-Lastenrads | Kauf eines E-Bikes / E-Rollers | Kauf einer Ladestation

Übersicht über alle Förderprogramme