Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: KfW - Klimaschutzoffensive für den Mittelstand (Nr. 293) (Förderkredit)

Was wird gefördert?

Gefördert werden Investitionen in Maßnahmen zur Verringerung, Vermeidung und Abbau von Treibhausgasemissionen. Förder­fähig im Inland sind Investitionen in die Er­richtung, den Er­werb sowie die Modernisierung von Anlagen:

  • Herstellung klima­freundlicher Technologien, Produkte und Schlüssel­komponenten
  • Klimafreundliche Produktions­verfahren
  • Erzeugung von Strom, Wärme und Kälte aus Erneuerbaren Energien
  • Stromverteilnetze und Erzeugung von Strom, Wärme und Kälte aus Abwärme und Gas
  • Verteil­netze Abwärme­nutzung und Fern­wärme/-kälte
  • Energie­speicher
  • Herstellung von Bio­masse, Bio­gas und Bio­kraft­stoffen
  • Wasser-, Abwasser- und Abfall­management
  • Kohlen­stoff­dioxid Transport/Speicherung
  • Nach­haltige Mobilität.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Für Vorhaben in Deutschland sind folgende in- und ausländische Antragsteller mit einem Jahresumsatz von maximal 500 Millionen Euro antragsberechtigt:

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden
  • Kommunale Unternehmen
  • Einzelunternehmer oder Freiberufler.
Vorhaben innerhalb der EuropäischenUnion (EU) können ebenfalls gefördert werden. Antragsberechtigt sind die folgenden Antragsteller mit einem Jahresumsatz von maximal 500 Millionen Euro:
  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Einzelunternehmer oder Freiberufler mit Sitz in Deutschland
  • Tochtergesellschaften der oben genannten deutschen Unternehmen mit Sitz in der EU
  • Joint Ventures mit maßgeblicher deutscher Beteiligung in der Europäischen Union.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Der Kreditbetrag beträgt maximal 25 Millionen Euro pro Vorhaben. Es werden bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten finanziert.
  • Folgende Laufzeitvarianten stehen zur Verfügung:
    • bis zu 5 Jahre bei höchstens 1 tilgungsfreien Anlaufjahr und einer Zinsbindung für die gesamte Kreditlaufzeit
    • bis zu 10 Jahre bei höchstens 2 tilgungsfreien Anlaufjahren und einer Zinsbindung für die gesamte Kreditlaufzeit
    • bis zu 20 Jahre bei höchstens 3 tilgungsfreien Anlaufjahren und einer Zinsbindung für die ersten 10 Jahre.
  • Der Zinssatz orientiert sich an der Entwicklung des Kapitalmarktes und wird am Tag der Zusage festgesetzt.
Klimazuschuss:
  • Der Klimazuschuss stellt ein befristetes Angebot der KfW dar.
  • Die Höhe des maximalen Klimazuschusses variiert (aktuell bis zu 6 Prozent des zugesagten Kreditbetrags).
  • Der Klimaschuss ist nur in Verbindung mit dem Kredit erhältlich .
  • Der Klimazuschusses ist gemeinsam mit dem Kreditantrag bei Ihrem Finanzierungspartner vor Beginn des Vorhabens zu beantragen.
Kumulierung:
  • Die Kombination mit anderen öffentlichen Förder­mitteln (Kredite, Zulagen und Zuschüsse) ist unter Beachtung der EU-Beihilfe­grenzen möglich.
  • Für Anlagen zur Strom­erzeugung (zum Beispiel Photo­voltaik, Windkraft­anlagen, KWK-Anlagen) ist die gleich­zeitige Inanspruch­nahme einer KfW-Förderung und einer staat­lichen Förderung in Gestalt einer Einspeise­vergütung, zum Beispiel nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz oder dem Kraft-Wärme-Kopplungs­gesetz, für dieselben förder­ähigen Kosten nicht möglich.

Kontakt zur Antragstelle:

Ihr Kreditinsitut

Kontakt zum Fördergeber:

KfW
Palmengartenstraße 5-9
60325 Frankfurt am Main
Informationszentrum werktags 8:00-18:00
Telefon: 069/7431-0, 0800 5 39 90 01
Fax: 069/7431-9500
E-Mail-Adresse: info@kfw.de
Internet: www.kfw.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Energieeffiziente Produktion | Biomasseheizung | Photovoltaik | Kraft-Wärme-Kopplung | Kauf eines Elektro- oder Hybrid-Autos | Lüftung & Wärmerückgewinnung | Fernwärme | Hausautomation | Fensteraustausch | Dachdämmung | Fassadendämmung | Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung | Photovoltaik | BHKW

Übersicht über alle Förderprogramme