Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Förderprogramm: Baden-Württemberg - Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher (Förderkredit)

Was wird gefördert?

  • Investition in einen stationären, netzdienlichen Batteriespeicher in Verbindung mit einer neu zu errichtenden, an das Verteilnetz angeschlossenen Photovoltaikanlage.
  • Sie sind mindestens fünf Jahre zweckentsprechend zu betreiben. Innerhalb dieses Zeitraums dürfen das geförderte Vorhaben oder Teile von ihm unter Maßgabe der Verhältnismäßigkeit nicht stillgelegt oder nur dann veräußert werden, wenn der entsprechende Weiterbetrieb des Systems in Baden-Württemberg nachgewiesen wird.
  • Die PV-Anlage, die zusammen mit dem Batteriespeicher betrieben wird, muss in Baden-Württemberg errichtet werden.
  • Es wird nur die Investition in ein Batteriespeichersystem und nicht die Investition in eine PV-Anlage gefördert.

FördermittelCheck: Förderung finden

Prüfen Sie, welche Fördermittel es für Ihre Maßnahme gibt. Alle Zuschüsse und Kredite von Bund, Ländern, Kommunen und Versorgern:

Förderung: Wer wird gefördert?

Zuwendungsberechtigt sind

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie sonstige natürliche Personen, rechtsfähige Personengesellschaften und juristische Personen des privaten Rechts sowie
  • Kommunen (Gemeinden, Landkreise), Gemeindeverbände, Zweckverbände, sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts sowie Eigengesellschaften kommunaler Gebietskörperschaften,
die den mit einer Photovoltaikanlage erzeugten Strom oder einen Teil davon einspeisen.

Beschreibung des Förderprogramms:

  • Die Förderung wird pro Batteriespeicher in Euro je kWh nutzbarer Kapazität des Batteriespeichers gewährt, ist jedoch begrenzt auf maximal 30 Prozent der Nettoinvestitionskosten des Batteriespeichersystems.
  • Die Höhe der Förderung ist abhängig von der installierten Leistung der Photovoltaikanlage:
    • Speicher in Verbindung mit PV-Anlage ≤ 30 kWp: 200 Euro/kWh nutzbarer Kapazität des Batteriespeichers
    • Speicher in Verbindung mit PV-Anlage > 30 kWp: 300 Euro/kWh nutzbarer Kapazität des Batteriespeichers
    • Die minimale Förderhöhe je Vorhaben beträgt 400 Euro, die maximale Förderhöhe je Vorhaben beträgt 45.000 €.
  • Die Förderung wird nur bis zu der Höhe gewährt, bei der das Verhältnis von Photovoltaikanlagengröße zur nutzbaren Speicherkapazität mindestens 1,2 Kilowatt peak der neu zu errichtenden Photovoltaikanlage je 1 Kilowattstunde des Batteriespeichers beträgt. Die das Verhältnis übersteigende Speicherkapazität ist nicht förderfähig.
Kumulierung:
  • Eine Kumulierung mit anderen Förderprogrammen des Landes Baden-Württemberg ist zulässig.
  • Die Förderung eines Vorhabens oder von Teilen eines Vorhabens kann mit anderen öffentlichen Förderungen (zum Beispiel des Bundes) kumuliert werden.
  • Die Gesamtförderung, die dem Zuwendungsempfänger gewährt wird, darf jedoch die jeweils zulässigen maximalen Höchstbeträge und die jeweils zulässigen maximalen Beihilfeintensitäten der Europäischen Union nicht überschreiten.

Kontakt zur Antragstelle:

L‑Bank
Schlossplatz 12
76131 Karlsruhe
Telefon: 0800/664 58 66
E-Mail-Adresse: pv-speicher@l-bank.de

Kontakt zum Fördergeber:

Ministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Kernerplatz 9
70182 Stuttgart
Telefon: 0711/126-0
Fax: 0711/126-2881
E-Mail-Adresse: poststelle@um.bwl.de
Internet: www.um.baden-wuerttemberg.de

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie
Erläuterungen
KfW-Förderung
BAFA-Förderung

Dieses Programm umfasst folgende Förderbereiche:

Batteriespeicher | Photovoltaik

Übersicht über alle Förderprogramme