Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Neues EU-Energielabel ab März: Effizienz von A bis G

Mit dem neuen EU-Energielabel wird das Vergleichen von Geräten wie Kühlschränken leichter. Neben der Skala ist auch das Design verbessert worden. Doch nicht für alle Produkte kommt das neue Label schon am 1. März.

Vergleich und Auswahl von Haushaltsgeräten will die Europäische Union (EU) mit der neuen Kennzeichnung erleichtern. Für mehr Effizienz und mehr Klimaschutz soll das neue Label ebenfalls sorgen. Darauf macht die Initiative „Label 2020“ aufmerksam, die von co2online unterstützt wird.

Neu ist vor allem die Skala: A+++, A++ und A+ entfallen. Ab März reichen die Klassen von A bis G. Dabei steht A für besonders effiziente und G für wenig effiziente Geräte. Beim alten Label fiel es durch die vielen Pluskennzeichnungen schwer, die Unterschiede zwischen den Geräten zu erkennen. Auch die Hersteller sollen mit dem neuen Label motiviert werden: Sie müssen ihre Geräte noch sparsamer machen, um wieder die höchste Energieeffizienzklasse A zu erreichen.

Neues EU-Label für einige Geräte später

Das neue EU-Energielabel kommt nicht für alle Geräte gleichzeitig. Ab 1. März gilt es für:

Für Lampen gilt es ab 1. September, für Trockner, Staubsauger und Backöfen ab dem Jahr 2024, für Heizungen ab 2026. Tipps zu einzelnen Geräten und zum Stromsparen gibt es auf www.stromspiegel.de.

Jetzt Stromverbrauch prüfen