Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Online-Handel: EU-Energielabel sind Pflicht ab 2015

Ab 1. Januar 2015 können Verbraucher leichter den Energieverbrauch von Produkten im Internet erkennen. Dennoch: Der Vergleich der Stromkosten bleibt weiterhin schwierig. Für Abhilfe sorgt die kostenlose App ecoGator mit integriertem Stromkostenrechner. 

App ecoGator

Zum Jahreswechsel müssen laut einer EU-Verordnung auch Online-Händler die wichtigsten Produkte mit dem EU-Energielabel kennzeichnen. Bisher waren nur Läden von der Labelpflicht betroffen. Ab 1. Januar müssen für alle Kühlgeräte, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Raumklimageräte, Fernsehgeräte, Staubsauger, elektrische Lampen und Leuchten digitale Energielabel und Produktdatenblätter angeboten werden. Die Effizienzklasse des Gerätes muss direkt neben dem Verkaufspreis genannt werden. 
  
  

ecoGator: Unabhängige Kaufberatung mit Stromkostenrechner 

Auch mit der Angabe zum Energieverbrauch in Kilowattstunden bleiben die tatsächlichen Gesamtkosten der Geräte unbekannt. Aufschlussreicher sind die jährlichen Stromkosten und die Stromkosten für die gesamte Produktlebensdauer. Beides errechnet die App ecoGator (iOS und Android) automatisch und addiert diese zum Kaufpreis. Dadurch wird klar: In der Anschaffung sind besonders stromsparende Geräte meist teurer, doch auf die Lebensdauer der Geräte gerechnet sparen diese langfristig Stromkosten ein und sind insgesamt günstiger. So können Sie sich zeitaufwendige Berechnungen sparen und finden schnell und einfach das sparsamste Gerät. Praktisch: Sie können immer zwei Geräte miteinander vergleichen. Dies lohnt sich, denn die Stromkosten können auch bei Geräten mit der gleichen Effizienzklasse unterschiedlich sein und so den Ausschlag für die Kaufentscheidung geben. 

Die App ist für Android- und iOS-Geräte erhältlich.