Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Auto oder Flugzeug: was ist klimafreundlicher?

„Ist es nicht besser für das Klima, wenn ich immer mit dem Flugzeug reise und mir dabei immer einen CO2-Ausgleich kaufe, als wenn ich mit dem Auto reise und meine Emissionen nicht ausgleiche?” (Antje Schlösser, Radolfzell)

(c) iStock/Okea

Roland Sprenger (Atmosfair): „Für das Klima ist es immer das Beste, CO2-Emissionen möglichst zu vermeiden.

Ob eine Reise mit dem Auto oder dem Flugzeug klimaverträglicher ist, hängt von dem Modell, der Strecke und der Anzahl der Mitreisenden ab. Aufgrund der Flughöhe gibt es im Flugverkehr oberhalb von 9.000 m neben der Kerosinverbrennung noch weitere Faktoren, die zur globalen Erwärmung beitragen. Dazu gehören z. B. Zirruswolken und Kondensationsstreifen.

Bei Kurzstrecken sollte man also auf das Flugzeug in der Regel verzichten und auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel umsteigen. Auch für das Auto gibt es bessere Alternativen. Wenn dies nicht möglich ist, hilft der Kompensationsbeitrag, an anderer Stelle Klimagase einzusparen und gleichzeitig die Lebensbedingungen für Menschen in Entwicklungsländern zu verbessern.”

 

Hier geht es zu allen Fragen und Antworten des Klima-Orakels.